Alles VR200, oder was?

In einem Forum bin ich über einen Link zu einem Hilfeartikel von Vorwerk gestolpert, bei dem über einen VR220 geschrieben wurde. Auch kursieren Fotos von diesem bzw. von Testgeräten bereits im Netz.

Wer den VR200 hat und die potentiell implementierte Funktion des “virtuellen Magnetbands” nicht benötigt, für den lohnt es nicht sich darüber aufzuregen, dass er nicht auf den VR220 gewartet hat. Allen, die sich gerade ärgern, sei gesagt, dass Vorwerk wohl auch für VR200-Besitzer noch etwas in der Pipeline hat. (Mehr weiß ich allerdings auch nicht)

Für mich heißt es also: vom 30 Tage Rückgaberecht Gebrauch machen und hoffen, dass der “Neue” zügig vorgestellt wird.

Irgendwie kann man dich daran gewöhnen, dass das Haus immer frisch gesaugt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.