Jetzt wird es noch smarter

Was Smarthome mit Wellensittichen zu tun hat?

Es ist recht einfach erklärt: Wir haben einen offenen Türbogen als Zugang zum Treppenhaus. Dieser muss nun geschlossen werden können.

Der überbrückte Schalter

Da unsere aktuelle Raumaufteilung/-gestaltung keine normale Türe zulässt, haben wir uns für eine Glasschiebetür entschieden. Diese hat allerdings den Nachteil, dass sie den Lichtschalter und eine Steckdose verdeckt. Zu der Glastüre werde ich in den nächsten Tagen oder Wochen noch etwas schreiben.

Schalter und Steckdose mit Deckel

Aber auch hier gibt es eine Lösung: Lichtschalter ausbauen und die Leitung überbrücken und das Loch mit einem Deckel verschließen.

Bei der Steckdose habe ich die Adern über Wagoklemmen gesichert und das Loch ebenfalls mit einem Deckel verschlossen.

Beide Deckel werden noch tapeziert.

In die beiden Deckenlampen habe ich dann je ein LUPUSEC Unterputzrelais mit Stromzähler v2 verbaut. So wird eine normale Deckenlampe einfach smart.


Die Anbindung über die LUPUSEC XT2+ an Alexa war – gewohnt – simpel. Gleichzwitig habe ich die Automatisierungsregeln weiter ausgebaut, so dass alle Lichter – bis auf das Aquarium und die Couchlampe ausgehen, wenn wir das Haus verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.