Die beschleunigte Entscheidung

Durch die vielen Hirseschalen, die unsere Beiden auf den Boden fallen lassen (sie treffen trotz der großen Fläche nur selten den Käfigboden) müssten wir jeden zweiten Tag um den Käfig herum saugen.

Also haben wir überlegt wie wir Abhilfe schaffen können. Einen Saugroboter wollten wir schon länger haben, haben die Entscheidung aber immer vor uns her geschoben. Jetzt hatten wir also einen Grund uns mit dem Thema intensiver zu beschäftigen.

Nachdem wir diverse Tests gelesen, Videos geschaut und Berichte gehört haben, ist unsere Wahl auf den Kobold VR200 gefallen, den wir jetzt 30 Tage testen dürfen.

Ich bin gespannt und werde weiter berichten.

Tja, jetzt hat es uns auch schon ereilt. Zwei Probleme, von denen viele andere VR200-Benutzer auch berichten.

Die Uhrzeit geht um 2h nach. Was natürlich bei den Zeitplänen für Chaos sorgt.

Und, der VR200 lässt sich nur noch über die App steuern. Fernbedieung und Knöpfe am Gerät selbst funktionieren nicht mehr.

Alle Resets, die im Internet beschrieben sind, haben leider nicht geholfen.

Angeblich soll das Entfernen des Akkus für 10 Minuten helfen. Ich werde jedoch ein nichtmal 24h altes Gerät nicht aufschrauben, wenn in der Anleitung schon notiert ist, dass nur Fachpersonal den Akku wechseln darf.

Wir werden also sehen, wie es weiter geht…

One thought on “Die beschleunigte Entscheidung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.